Sonntag, 14. Mai 2017

Stoppt die Übersäuerung der Gehirne!

Fleisch übersäuert die Muskeln. Leistungssportler wissen das und ernähren sich deshalb oft vegan.
Milch übersäuert die Knochen und entzieht ihnen dadurch Kalzium. Ist auch nicht neu...
Beides belastet Verdauung, Zellen und Blutgefäße. Unzählige Krankheiten sind die bekannte Folge.
Wonach offenbar niemand fragt und forscht, ist die Übersäuerung des Gehirns.
Warum sollte sich die negative Auswirkung tierischer Proteine nur auf Muskeln und Knochen beschränken?
In all den Grundsatzdiskussionen, die mir aufgrund meiner Anwesenheit als Veganer aufgezwängt wurden, zeigen Tierleidverwerter eine klare Tendenz zu geistiger Trägheit.
Ich rede nicht von Menschen mit niedrigem Bildungsgrad, die Bildung (auswendig Lernen) hat nichts mit verknüpfendem Denken zu tun, das ihnen leider extrem schwer fällt.
Widersprüchliche Aussagen werden nicht als solche erkannt und abgründige Sprüche werden als "Humor" oder "Witz" deklariert. Der gesamte Denkapparat scheint beeinträchtigt zu sein.
Sie unterstellen mir Luxus und Entbehrung im selben Satz, relativieren die - durch ihre Nahrung verursachte - Umweltzerstörung und das Nahrungsungleichgewicht, regen sich über das Leid von Hunden auf, wollen nicht auf den Geschmack von Tierprodukten "verzichten" und fragen, warum vegane "Ersatzprodukte" wie Produkte von Tieren schmecken.
Die Leitungen im Oberstübchen scheinen nicht korrekt zu arbeiten und somit erkennen sie nicht das Problem, unter dem sie leiden. Ein Teufelskreis.
Natürlich wirkt sich das auf die gesamte Gesellschaft aus, auf den Planeten und alle Bewohner.
Wenn Gehirne übersäuert sind, arbeiten sie fehlerhaft.
Auch Endorphine (Fleisch) und Kasomorphine (Käse/Milch) betäuben das Denken und Fühlen.
Ein Großteil der täglichen Arbeits- und Autounfälle, die aufgrund menschlichen Versagens geschehen, ist einem lahmgelegten Denkapparat zu verdanken.
Der stumpfe Blick, wenn Fleischesser ein "üppiges Mahl" verdauen... Fette, Eiweiße und Hormone übernehmen die Kontrolle.
Und nach der Mittagspause: "Upps!" Klappe auf gelassen, 5000 Liter Chemiepampe im Grundwasser.
Donald Trump ist einer der größten Steak-Produzenten der USA. Seine zusammenhanglosen Aussagen laufen weltweit unter "Comedy". Stumpf und mächtig. Eine gefährliche Mischung.
Jeden Tag fällen übersäuerte Gehirne politische Entscheidungen, die uns alle betreffen.
In den Medien beginnt man gerade zaghaft, hier und da zu betonen, wie sich Fleisch- und Milchkonsum auf Muskeln und Knochen auswirken. Die Sache mit dem Denkapparat wird weiterhin verschwiegen, bzw. gar nicht als Problem erkannt. Kein Arzt lernt etwas über Ernährungsphysiologie, solange diese nicht zu seinem Fachgebiet gehört.
Krieg, Hunger, Tierleid, Umweltzerstörung, CSU, AFD, BSE, Antiveganer, Züge auf Frontalkurs, unglaublich schlechte Filme und Serien...

All das Dumme in der Welt müsste nicht sein.

Stoppt die Übersäuerung der Gehirne!
Stoppt die Verdummung!
GO VEGAN!

Schlunz